So war´s. Der Jahresrückblick 2014

Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

So wars 2014 HP

Wir hatten ein gutes erfolgreiches Rollerjahr 2014.

Das Wetter hat mitgespielt, denn es gab so gut wie keinen Winter, sodass die meisten von uns den Winter durchgefahren sind. Wir hatten natürlich auch unsere nicht so schönen Tage, dazu mehr in diesem Bericht. Erfolgreich war, wir haben in diesem Jahr über 10.000 Km gefahren und haben die 60.000 Km Marke geknackt, seit bestehen des Clubs. Wie auch im letzten Jahr, 2013, haben unsere Freunde in Spanien den Saisonauftakt gemacht. Sie zeigten uns in ihrem ersten Bericht, wie es aussieht in ihrem Rollerparadies Costa Brava, rund um Alicante. Natürlich mit einigen Tipps für gutes Essen und wie man dort lebt, für die, die dort mal Urlaub machen wollen.

 

Torrevillja 2 HP Torrevillja 13 HP
Beschauliches Städtchen am... ...Mittelmeer.

 

Auch im Januar kam der zweite Bericht aus Spanien. Unser Mitglied Theo hatte nach langem hadern mit seiner Hexagon den Kanal voll! Ständig blieb die Hexe stehen, das war nicht mehr hinzunehmen. Nach kurzer Beratung mit seiner Frau, kam was neues auf die Straße, die Piaggiao Beverly 125 ie. Nach der Anmeldung wurde gleich die erste Tour gefahren.

Theo Roller 2 HP  
Theo´s Piaggio Beverly  

 

Einige Wochen später folgte schon der dritte Bericht aus unserer Spanien-Sektion, dieses mal eine Tour durch das schöne Bergland an der Costa Brava bis Alicante mit schönen Bildern und der berühmten Mandelblüte.

3. Spanien Tour 8 HP 3. Spanien Tour 5 HP
Alicante an der Costa Brava. Mandelblüte in Spanien

 

Nun waren wir, hier in Deutschland, dran. Der März zeigte schon sehr warme Tage, die Batterien unserer Roller mussten unbedingt geladen werden uns somit fuhren wir in den Westerwald zum Pizza essen. In Westerburg trafen wir auch unsere Freunde Peter und Martina wieder. (Siehe Westerwaldtour 2013) Auch das Eis durfte bei diesen warmen Märztagen nicht fehlen.

Westerwald 2014 4 HP Westerwald 2014 1 HP
Lecker Essen beim... ...beim Italiäner in Westerburg.

 

Im April war es dann soweit, der Saisonstart der Rollerfreunde Op Tour. Geplant war eine Tour an den Rhein, dann weiter zur Mosel und über die Eifel zurück nach Hause. Der Zielort am Rhein war Boppard. Natürlich auch mit Rundgang durch die Altstadt. Peter und Martina hatten uns ein Stück-weit begleitet. Auch das kulinarische kam nicht zu kurz.

Anrollern 2014 6 HP Anrollern 2014 9 HP
Einen Rundgang durch... ...durch die Altstadt von Boppard.

 

Nun kommen die nicht so schönen Tage. Zu Pfingsten hatten wir ein Rollertreffen geplant. Doch daraus wurde mangels Beteiligung an Gästen nichts. Was uns natürlich nicht davon abgehalten hat, die Pfingsttour auch zu fahren. Auch das brunschen am nächsten Tag habe wir durchgezogen wie geplant. Alles im allen waren das schon schöne Pfingsttage, leider ohne Gäste und das wollen wir ändern.

2. Rollertreffen 2 HP 2. Rollertreffen 17 HP
Nur wenig Roller beim 2. Treffen... aber eine Bombenstimmung beim brunschen.

 

Der Mai und der Juni hatten nicht so schöne Tage parat, dafür der Juli. Somit war der Frust vom Pfingsttreffen verflogen. Unsere Tour ging zur Motorradwallfahrt nach Kevelaer. Bei heißen 35 Grad Celsius fuhren wir durch die Niederrhein Region und machten uns einen schönen Tag. Mit Schloss Besichtigung und Essen in Holland. Am Abend dann die berühmte Lichterfahrt der MoWa rund um Kevelaer.

Mowa 2014 4 HP Mowa 2014 23 HP
Burg Bocholt bei Nettetal Das Kreuz der Gnadenkapelle in Kevelaer.

 

 

Der August war einfach zu kalt, zu nass. Die wenigen schönen Tage haben wir genutzt für kleine Ausfahrten unter andrem zum Großrollertreffen nach Hamm. Ein gelungenes Rollertreffen, so wie wir uns das vorstellen. Mit einer kleinen Ausfahrt in die Umgebung von Hamm, mit einer Verlosung und einer Prämierung. Einigen Ständen mit Bikeruntensilien und Handwerkskunst wie Scheibengravieren.

GTHamm 2014 6 HP GTHamm 2014 13 HP
Ausfahrt zur Kibitzwiese. Prämierung beim Großrollertreffen in Hamm.

 

Der September zeigte sich von der schönsten Zeit die er zu bieten hat. Zeit für eine Tour nach Gescher. Zu den Angelteichen im Hochmoor. Dort sind die frisch gefangenen und sofort geräuchtern Forellen ein königliches Essen. Das kann man auch im Schloss Velen, das wir besichtigt haben, nicht toppen.

Gescher 2014 6 HP Gescher 2014 12 HP
Schloss Velen. Geräucherte Forelle, frisch aus dem Rauch.

 

Wie schon beschrieben zeigte sich der September von der ganz schönen Seite und so folgte gleich eine Schlemmertour in den Westerwald. Einige Gockel mußten dafür ihr leben lassen.

Westerw. 2014 2 HP Westerw. 2014 3 HP
So sieht lecker Essen aus! Na dann, guten Appetit!

 

Am 3. Oktober ist unser traditioneller Saisonabschluss. Dieses mal für eine Mehrtagestour in den Harz. Bei besten Bikerwetter besuchten wir einige schöne Plätze dort. Es war eine schöne Tour.

Harztour 2014 32 HP Harztour 2014 42 HP
 Die Rappbodetalsperre im Harz.  Der Brocken!

 

Das waren die Highlights in Jahre 2014. Wir haben natürlich noch mehr kleinere Touren gefahren, wenn ich auch diese beschrieben hätte. Dann hätte ich viel zu schreiben und müsste einen Autor einstellen. Ihr könnt mehr erfahren, in unserem Tachometer. Nun hoffen wir auf ein gutes Bikerjahr 2015 und viele unfallfreie Kilometer mit unseren Freunden. Wenn ihr mehr über diese beschrieben Touren erfahren wollt, dann schaut rein unter „Best Of“

Text: Rolf T. Burgi   Bilder: Edith, Rolf C. Dieter, Rolf T. Burgi

©Rollerfreunde Op Tour 2014