Tourregeln

 

 

bikergrusshp

 

  1. Vor der Tour die Roller möglichst volltanken, um nicht gleich mit der ganzen Truppe an die nächste Tankstelle zu fahren.
  2. Das langsamste Fahrzeug, bzw. der ungeübteste Fahrer gibt das Tempo vor. Er oder sie sollte möglichst dicht bei dem Tourenführer fahren.
  3. Während der Tour wird nicht überholt.
  4. Auf geraden Strecken versetzt hintereinander fahren und in Kurven die Sicherheitslinie wählen.
  5. An Verkehrsampeln oder Bahnübergängen möglichst zu zweit nebeneinander anhalten und dicht zusammen bleiben.
  6. Wir fahren nach der Marschall-Regel, wie das geht, wird vor der Tour bekannt gegeben. Dabei zählt, daß dem Tourguide unbedingt folgezuleisten ist! Denn dieser ist immer bestrebt, die Tour sicher und geschlossen zu führen.
  7. Wir richten unsere Fahrgeschwindigkeit nicht unbedingt nach dem Vordermann, sondern nach unserem Fahrkönnen und versuchen uns nicht zu überschätzen.
  8. Beim Überholen von langsamen Fahrzeugen (Traktor usw.) denke ich daran, dass mein Hintermann vielleicht auch noch überholen will und fahre soweit wie möglich nach vorne, bremse mich also nach dem Überholmanöver nicht sofort ein. Wenn die Straße frei ist lasse ich meinen Blinker an, dann weiß mein Hintermann, dass er noch überholen kann. Wenn es eng wird fahre ich soweit nach rechts wie möglich, so dass mein Hintermann sich eventuell neben mir einreihen kann.
  9. Jeder fährt auf eigenes Risiko. Grundsätzlich sollte niemand schneller fahren als er oder sie es kann.
    Für ausreichenden Abstand muss jeder selbst sorgen.
  10. Jeder fährt auf eigene Gefahr, der Tourführer und der Veranstalter (Rollerfreunde Op Tour) übernehmen keine Haftung in jeglicher Art. Für verstösse der Strassenverkehrsordnung ist jeder Eigenverantwortlich.